Freitag, 23. März 2012

Salzig


Wenn ich die Augen schließe
rieche ich das Meer
und es ist salzig
wie deine Haut
ich sehe kleine Fischerboote
die auf dem Horizont reiten
als wollten sie
die Wellen bezwingen
die Planken
voller Algen & Muscheln.

Wenn ich die Augen öffne
ist das Meer verschwunden
es riecht immer noch nach Salz
die Boote sind weg
und alle Wellen schweigen.

In deinen Augen
fliegt eine Möwe
ich wünschte
ich könnte ihr folgen

doch ich bleibe zurück
und deine leeren Augen
sehen mich nicht an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen